Gröbaer Lichterzeit am 03.12.2022

       Gröbaer Lichterzeit 2022

– eine handgemachte Straßenweihnacht von Bürgern für Bürger,

 

Sonnabend, 03.12.2022,  14  – 19 Uhr

auf der Kirchstraße, im Schlosspark und bei der Feuerwehr in Riesa-Gröba

Jährlich, am Vorabend des 2. Advents laden die Gröbaer zur Lichterzeit auf der Kirchstraße ein. Die Idee für diese Straßenweihnacht entstand 2011, als die damalige Stadtverwaltung die Straßenbeleuchtung einfach abschaltete. Darauf regierten die betroffenen Bewohner der Kirchstraße mit der kreativen Idee einer Straßenweihnacht auf der dunklen Kirchstraße. Mit Kerzen und vielen Feuerkörben sollte wenigstens einmal im Jahr Licht auf der Straße sein.

Einzelpersonen, Einrichtungen, Vereine und Unternehmen des Stadtteils bringen sich auf Ihre Art und Weise und entsprechend ihrer Möglichkeiten in die Verwandlung der Kirchstraße und der Gröbaer Feuerwehr/Mozartstr. in diese Straßenweihnacht für die gesamte Familie ein. Die Basis dieses Festes ist das breite freiwillige ehrenamtliche Engagement der Einwohner, die sich für ihren Stadtteil engagieren und gern Besucher und Gäste empfangen. Ab 14.00 Uhr warten die vielen verschiedenen Stände und Aktivitäten entlang der Kirchstraße bis zur Gröba Kirche auf ihre Besucher und Gäste. Ebenfalls 14.00 Uhr beginnt der Winzerinnenchor aus Diesbar Seußlitz im Schubertsaal der Elblandphilharmonie sein adventliches Konzert.

Die über 16 Stände reichen von Kreativ-, Bastel- und Spielangebote für Kinder und Erwachsene über verschiedene Musikgruppen, u.a. Himmelfahrtsband (Dixieland) und Bläserensemble Riesa (15.00 Uhr gegenüber der neuen gemalten Fassade der Bäckerei Mißbach/Kirchstr. 24) und weiteren Musikern und Sängern auf der Straße und in der Kirche (16.30 Uhr Adventsliedersingen) bis hin zu adventlich geschmückten Ständen, die für das leibliche Wohl an diesem Nachmittag sorgen. Es gibt Plinsen vom echten Schmiedefeuer, eine Waffelbäckerei und immer auch wieder Grillwürste und Glühwein, Tee, Kaffee und Kinderpunsch und weitere Leckereien.  Es gibt Plinsen vom Schmiedefeuer, eine Waffelbäckerei und einen Flohmarkt. Auf viele Kinder warten zwei Höhepunkte. Um 16.00 Uhr führt der Puppenspieler Patrick Jech vom Figurentheater Chemnitz im Schubertsaal der Elblandphilharmonie sein Stück „Die Weihnachtsgans Auguste“ auf und um 17.30 Uhr startet an der Elblandphilharmonie der Lampionumzug über die Kirchstraße und den Dammweg zum Weihnachtsmann angeführt von der Himmelfahrtsband. Die wärmenden Feuerkörbe auf der Straße laden zum gemütlichen Verweilen und ungezwungen Begegnungen ein.

Hier das Programm zur Orientierung noch einmal im Überblick.

14.00 Uhr     Winzerinnen-Chor Diesbar-Seußlitz         Schubertsaal, Kirchstr.     3

15.00 Uhr     Bläserensemble Riesa e.V.                      Bäckerei Mißbach, K.str. 24

16.00 Uhr     Weihnachtsgans Auguste                        Schubertsaal, Kirchstr.     3

                     Figurentheater Patrick Jech /Chemnitz

16.30 Uhr     Adventsliedersingen                                 Kirche Gröba

17.30 Uhr   Lampionumzug zum Weihnachtsmann    Start:Elbl-philh.,Kirchstr.  3

                                                                                                  

Alle teilnehmenden Kinder können gespannt sein, was alles im Sack des Weihnachtsmannes sein wird.     

                                      

„Lichterkette

für ein menschenwürdiges Leben aller Menschen in Frieden und Gerechtigkeit“

 

Entlang der Kirchstraße wollen wir wieder eine Lichterkette mit Kerzen(Teelichtern) in Gläsern aufbauen.. Symbolisch soll sie die in uns allen steckende Sehnsucht nach Frieden, Gerechtigkeit und einem menschenwürdigen Leben zum Ausdruck bringen. Die eigentliche Weihnachtsbotschaft möchte uns dazu jedes Jahr neu befähigen und stärken. Wer sich beteiligen will, bringe wieder eine Kerze und ein Glas mit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Kurzbericht zur Halloween-Party im Gröbaer Schlosspark

Kurzbericht zur Halloween-Party im Gröbaer Schlosspark am Freitag, 28.10.2022

 

Am Freitag den 28.10.2022 hatte der Sprungbrett e.V. zur Halloween Veranstaltung in und um die Schlossremise im Schlosspark Riesa-Gröba eingeladen. Rund 700 Besucher sind dieser Einladung gefolgt.

Egal ob Kinderschminken, Wahrsagen oder selbst beim Gruselbuffet waren die 20 vor Ort aktiven Mitarbeitenden und Ehrenamtler des Vereins von der Resonanz schlichtweg begeistert.

Die Feuershow bot ein fulminantes Finale der Veranstaltung, ehe es mit ca. 30 Kindern und Jugendlichen zur Nachtwanderung ging.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und Unterstützern und freuen uns auf das nächste Jahr.  

Wenn Sie Anregungen oder Ideen haben, oder uns vielleicht im nächsten Jahr unterstützen wollen melden Sie sich gern beim Sprungbrett e.V. unter aufladen@sprungbrett-riesa.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Halloween am 28.10.2022

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

MARKTSCHWÄRMER jeden Donnerstag auf dem Gelände vorm Stadtteilhaus

Jeden Donnerstag auf dem Gelände vorm Stadtteilhaus

Marktschwärmer ist ein Abhol- und Lieferdienst für Lebensmittel mit Online-Vorbestellung. MarktschwärmerErzeuger*innen bieten ihre Waren nicht vor Ort, sondern im Online-Shop auf www.marktschwaermer.de feil; Kunden wählen, kaufen und bezahlen ihre Ware dort bereits vorab. Die vorbestellten und bereits bezahlten Produkte werden anschließend an einem festen, bei der Vorbestellung bereits feststehendem Ort in einem klar definierten Zeitraum von den Kunden abgeholt. Dies geschieht selbstverständlich unter Beachtung der Lebensmittelhygiene sowie aller gebotenen Sicherheitsauflagen in Übereinstimmung mit den geltenden Landesverordnungen zur Eindämmung und zum Umgang mit dem Coronavirus (COVID-19). Verbraucher*innen reduzieren so den Kontakt zu anderen Menschen und vermeiden lange Wartezeiten in geschlossenen Räumen, Bargeld und leere Warenregale. Zudem bieten während der Corona-Epidemie viele unserer lokalen Bestellgemeinschaften neben der Abholung einen Lieferdienst an, um vor allem Bedürftigen und Gefährdeten eine Möglichkeit zu bieten, an frische Lebensmittel zu gelangen, ohne das Haus zu verlassen.

Alle Lebensmittel stammen von bäuerlichen Erzeuger*innen, Lebensmittel Handwerker*innen und kleinen Manufakturen aus Ihrer Region. Im Durchschnitt liegen zwischen Herstellungsort und Abholort etwa 30 km Transportweg. So entsteht eine sehr kurze und robuste Lieferkette für die regionale Grundversorgung. Mit jedem Einkauf bei Marktschwärmer wird die regionale Wirtschaft gefördert. Gerade jetzt sind lokale Erzeuger*innen auf Direktvermarktung als Vertriebsalternative angewiesen, da viele andere Einnahmequellen durch vorübergehende Schließungen weggebrochen sind, darunter Restaurants, Cafés und Kantinen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar