Sonntags-Café am 26.07.2020

Zweites Sonntag`s-Cafe`2020 am So. 26.07.2020 in die Schlossremise Riesa-Gröba mit swingigen Jazzklassikern des Gitarrenduos Beutler/Adam. 

Nach dem erfolgreichen Jahresstart im Juni lädt unter dem Motto „Wir in Gröba laden (uns) ein – zum Kaffee auf der Wiese – am Schloss in Gröba – an der Remise“ die Stadtteilinitiative „Wir in Gröba“ am Sonntag, 26.Juli 2020 ab 14.00 Uhr wieder in die gemütliche Atmosphäre des schönen Schlossparks Gröba in die Schlossremise ein. Radfahrer, Sonntags-Spaziergänger von nah und fern und Bewohner des Stadtteils begrüßen wir wieder gern als unsere Gäste. Leckerer frischer Kaffee und handgemachter Kuchen warten auf Sie.  

Wir begrüßen diesmal zwei Gitarristen, Ralf Beutler und Philipp Adam. Seit nunmehr 11 Jahren kennen sich die beiden. Als Lehrer und Schüler haben sie in dieser Zeit zahlreiche Wettbewerbe und Auftritte im Duo bestritten. Beim Sonntags-Café im letzten Monat war daher die Freude groß, als Philipp spontan Unterstützung von Ralf als Überraschungsgast bekam. Es gefiel den Anwesenden so gut, dass Andreas Näther von der Inititve „Wir in Gröba“ sich freut, das Duo am 26. Juli erneut auftreten lassen zu können. Die Vertrautheit mit der sich beide Musiker begegnen, gibt ihnen die Möglichkeit eines interaktiven Zusammenspiels. Spontan werfen sie sich Melodien und rhythmische Ideen zu, die ihre Improvisationen bereichern und den Charme des Duos ausmachen. Neben einigen beim letzten Sonntagscafe noch nicht erklungenen Lieblingsarrangements haben Ralf Beutler und Philipp Adam wieder swingige Jazzklassiker und weitere Überraschungen im Repertoire.  

Außerdem wird zusätzlich zum traditionellen „Gröbaer Kuchen“ diesmal definitiv Enrico Rein aus dem Röderland sein besonderes Maiblumen-Softeis mit anbieten, vorausgesetzt es regnet nicht. 

Für Kinder wird es auch einige Spiele geben, die unter den geltenden Regeln möglich sind. Also auch ein Familienausflug nach Gröba lohnt sich.

Das Sonntags-Café lebt auch von den Ideen und Beiträgen seiner Gäste. So wie zum letzten Café spontan eine Frau ihre eigene Dichtung zur Freude der Anwesenden vortrug, können auch diesmal Gäste mit Beiträgen sich einbringen. So wächst Stadtteilkultur und die Kultur des Miteinanders und kann nachhaltig Wurzeln schlagen. An diesem Sonntag wird auch die Fassade des Gröbaer Elbschlösschen (Dammweg 7) vollendet sein. 

Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich einladen zu einem entspannenden und kulturellen Sonntags-Erlebnis im Schlosspark Riesa-Gröba, direkt vor der schönen Remise. Die Zugänge sind sowohl über die immer schöner werdende Kirchstraße und über die in die Landschaft passende und die Hafeneinfahrt überspannende Schlossbrücke möglich. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.